• Eine Tasche zum Reinbeissen

    Eine Tasche zum Reinbeissen

  • Man benötigt: Schokoladenverpackung, Nähmaschine, Reißverschluss (deutlich länger als die Verpackung), Stoff, Bucheinschlagfolie, doppelseitiges Klebeband, Vielzweckklammern, Schere, Stoffschere und einen Holzstab.
  • Das untere Drittel der Schokoladenverpackung abschneiden und unten wieder annähen. Dadurch wird die spätere Vorderseite der Tasche schöner.
  • Die Folie zuschneiden: an der Längsseite knappkantig, oben und unten jeweils ungefähr vier Zentimeter zugeben.
  • Die Folie außen auf das Schokopapier kleben, den überstehenden Rand umklappen und festkleben.
  • Den Stoff passgenau ausschneiden, mit den Klammern festklippen und annähen.
  • Auf die schöne Seite oben und unten doppelseitiges Klebeband kleben. Den Reißverschluss an einer Seite ankleben; er sollte dabei deutlich überstehen.
  • Reißverschluss festnähen und knappkantig absteppen. Dann die Tasche zuklappen und die zweite Reißverschlussseite ankleben sowie festnähen.
  • Den Schieber des Verschlusses in die Mitte schieben und Seitennähte zusammennähen. Überstehenden Reißverschluss abschneiden.
  • Die Tasche umstülpen und mit dem Holzstab die Ecken herausarbeiten.
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 0
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 1
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 2
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 3
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 4
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 5
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 6
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 7
  • Eine Tasche zum Reinbeissen Zubereitungsschritt 8

Eine Tasche zum Reinbeissen

Hm, lecker! Diese Schokoladentasche möchte man am liebsten anknabbern. Welches Design? Da geht vieles. Hierleben-Bastelexpertin Tanja Hausch hat schon die unterschiedlichsten Modelle ausprobiert. Am besten wählt man einfach die persönliche Lieblingsschokosorte. Wer nun gar nicht auf Schokolade steht, kann auch ganz andere Verpackungen nehmen – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit Kaffeetüte, Capri-Sun-Verpackung oder Chipsbeutel? Geht alles und wird garantiert ein Hingucker! Eines sollte man allerdings bedenken: Je kleiner die Verpackung, umso fummeliger wird leider die Bastelarbeit. Wer die Tasche entwerfen will, sollte natürlich ein bisschen
nähen können – ohne Nähmaschine läuft hier nichts. Um die normale Schokoladenverpackung kommt eine Bucheinschlagfolie, also jene durchsichtige Folie, mit der Eltern immer die Schulbücher der Kinder einschlagen. „So ist die Tasche prima vor Wasser geschützt“, sagt Tanja Hausch. „Ich kenne viele Kinder, die ihre Schoki-Tasche mit ins Schwimmbad nehmen.“ Ob Handy oder Kleingeld für den Spind: Hier ist Platz für wichtige Kleinigkeiten, die vor Nässe geschützt werden müssen.
Handcreme, Lippenpflege oder Kamm passen ebenfalls optimal hinein. Innen ist das Täschchen mit hübschem Stoff ausgeschlagen, geschlossen wird es durch einen praktischen Reißverschluss. Dann kann es ja losgehen mit der Bastel- und Näharbeit. Schöner kleiner Nebeneffekt: Die Schokolade muss vorher noch „vernichtet“ werden! Oder es wird nach dem Nähen genascht: als Belohnung für eine superschöne, individuelle Tasche. Fast zu schade zum Verschenken …


Man benötigt: Schokoladenverpackung, Nähmaschine, Reißverschluss (deutlich länger als die Verpackung), Stoff, Bucheinschlagfolie, doppelseitiges Klebeband, Vielzweckklammern, Schere, Stoffschere und einen Holzstab.

Das untere Drittel der Schokoladenverpackung abschneiden und unten wieder annähen. Dadurch wird die spätere Vorderseite der Tasche schöner.

Die Folie zuschneiden: an der Längsseite knappkantig, oben und unten jeweils ungefähr vier Zentimeter zugeben.

Die Folie außen auf das Schokopapier kleben, den überstehenden Rand umklappen und festkleben.

Den Stoff passgenau ausschneiden, mit den Klammern festklippen und annähen.

Auf die schöne Seite oben und unten doppelseitiges Klebeband kleben. Den Reißverschluss an einer Seite ankleben; er sollte dabei deutlich überstehen.

Reißverschluss festnähen und knappkantig absteppen. Dann die Tasche zuklappen und die zweite Reißverschlussseite ankleben sowie festnähen.

Den Schieber des Verschlusses in die Mitte schieben und Seitennähte zusammennähen. Überstehenden Reißverschluss abschneiden.

Die Tasche umstülpen und mit dem Holzstab die Ecken herausarbeiten.