Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
19. Februar 2019
Rezept

Bauernfrühstück

Für 4 Portionen

Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten

Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von famila nordost, famila nordost und nah und frisch

Zubereitung

Schritt 1
Alexander Klütz wählt schöne, große Heidekartoffeln aus und betont: „Fürs Braten muss es eine festkochende Sorte sein.“ Das Schälen geht bei ihm ganz flott. „Sparschäler gibt es auch für Linkshänder wie mich.“ Dann die Knollen waschen, halbieren und in Salzwasser garen. Abgießen und abkühlen lassen. Man kann auch Pellkartoffeln – am besten vom Vortag – nehmen.
Schritt 2
Während die Kartoffeln kochen, wird geschnippelt. Der Küchenchef pellt die Zwiebel und hackt sie in feine Würfel, wäscht und achtelt die Tomaten, schneidet dabei den Blütenansatz heraus, schneidet die geputzten Frühlingszwiebeln in Röllchen und rückt der Kresse mit der Schere zu Leibe.
Schritt 3
Die abgekühlten Kartoffeln in grobe Scheiben schneiden. In einer großen, ofenfesten Pfanne erhitzt Alexander Klütz das Öl. Er brät die Kartoffeln auf hoher Stufe an und würzt mit Salz und Pfeffer. Sein Tipp: „Immer am Anfang, nie am Schluss würzen!“ Und: Der Profi rührt nicht, sondern schwenkt den Pfanneninhalt gekonnt in der Luft. Aber erst, nachdem die Kartoffeln von einer Seite gut angebraten sind.
Schritt 4
Sind die Kartoffelscheiben nach etwa 10 Minuten schön braun und kross, ist es Zeit für die weiteren Zutaten. Zuerst ist der Speck an der Reihe. Die Würfel kommen mit in die Pfanne und werden kurz angebraten. Ein Bauernfrühstück schmeckt jedoch auch ohne Speck – für alle, die es lieber vegetarisch mögen.
Schritt 5
Die Pfanne muss wirklich groß sein, denn nun kommen nacheinander die gehackten Zwiebeln, die Frühlingszwiebelröllchen und die Tomatenstücke hinein. Alexander Klütz mischt alles wieder durch gekonntes Schwenken der Pfanne. Zu Hause darf man auch gern zum Pfannenwender greifen, sagt der Küchenchef, der jetzt den Backofen auf 180 Grad (Heißluft) vorheizt.
Schritt 6
„Klack!“ Der Profi hat im Nu die Eier aufgeschlagen und schnell mit einer Gabel in der Schüssel verquirlt. Die Eimasse gießt er wie bei einem Tortenguss über den Pfanneninhalt, sodass die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Die Pfanne bleibt jetzt nicht auf dem Herd, sondern wird auf mittlerer Ebene auf einem Rost in den Backofen gestellt.
Schritt 7
Das Bauernfrühstück backt 10 bis 12 Minuten. Im Backofen gelingt dies schön gleichmäßig, während auf dem Herd die Unterseite vorzeitig anbrennen würde. Aber bitte alles im Auge behalten! Alexander Klütz wirft regelmäßig einen Kontrollblick durch die Ofentürscheibe. Zwischendurch hackt er die Petersilie und verrührt die Crème fraîche mit Kresse sowie etwas Salz und Pfeffer.
Schritt 8
Das fertige Gericht wird geviertelt und auf die Teller verteilt. Nun noch mit der gehackten Petersilie bestreuen und mit jeweils 1 Esslöffel Crème fraîche garnieren. „Wer es etwas pikanter mag, kann noch ein paar Spritzer Zitronensaft in die Creme geben“, empfiehlt Alexander Klütz.

Zutaten

Rezeptmenge anpassen
Für 4 Portionen
900 g festkochende Kartoffeln
0,5 große Gemüsezwiebel
4 Tomaten
4 Frühlingszwiebeln
1 Pck. Gartenkresse
2 EL Rapsöl
1 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
100 g gewürfelter Bauchspeck
12 Eier
4-5 Stängel glatte Petersilie
200 g Crème fraîche
Hierleben - Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
19. Februar 2019