Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
21. Oktober 2018

Hochprozentige Sprotte

Fischgerichte und edler Branntwein passen bestens zusammen. So kreierte Bartels-Langness den Kieler Sprotte Aquavit für höchsten Genuss.

Hochprozentige Sprotte

Fischgerichte und edler Branntwein passen bestens zusammen. So kreierte Bartels-Langness den Kieler Sprotte Aquavit für höchsten Genuss.

Bevor er in den Handel kommt, schippern die Flaschen traditionell durch die Kieler Förde – an Bord einer Hansekogge. Wenn der Nachbau der mittelalterlichen Kogge im Kieler Hafen die Segel setzt, wird klar, dass die edle Fracht außergewöhnlicher Natur ist: Ganze Paletten mit dem Kieler Sprotte Aquavit lagern im Bauch des hölzernen Frachtschiffs, das ein Verein ehrenamtlich in Fahrt hält. „Damit knüpfen wir an eine alte Tradition der Ellerbeker Fischerfrauen an: Auch unser Aquavit schippert über die klassische Sprottenroute quer durch die Kieler Förde und seit 2017 bis nach Eckernförde zu den Sprottentagen und zurück“, erzählt Sven Harm, Produktionsleiter in der Spirituosenmanufaktur bei Bartels- Langness in Kiel. „Damals transportierte man die Sprotten in kleinen Fischerkähnen. Heute ist der Aquavit traditionell zu Pfingsten auf der Kieler Hansekogge unterwegs.“

Edelspirituose mit Kümmel

Dabei sind die Fahrgäste eingeladen, den neuen Jahrgang ausgiebig zu verkosten. Jede Flasche lagert in einer feinen Holzkiste und signalisiert damit den Qualitätsanspruch der Edelspirituose mit 41 Volumenprozent Alkohol: „Den milden Geschmack verdankt der Aquavit einer Reihe hochwertiger Destillate aus Kümmel und Dillsamen“, verrät Sven Harm. „Die genaue Rezeptur bleibt unser Geheimnis. Aber die Grundlage bildet ein besonders reiner, sehr milder hochprozentiger Alkohol, der aus Getreide gewonnen wird.“ Auch in diesem Jahr wird die Hansekogge mit der hochprozentigen Fracht durch die Kieler Förde einige Seemeilen bis nach Eckernförde fahren. Dort feiert man vom 18. bis 21. Mai die Sprottentage, denn bis heute kommen die echten Kieler Sprotten in der Holzkiste aus Fischräuchereien in Eckernförde.

Im Norden produziert

„Es passt perfekt, wenn unser typisch nordischer Aquavit bei den Sprottentagen zu deftigen Fischgerichten genossen wird“, sagt Sven Harm. Auch zum Bier mundet der Kümmel-Branntwein bestens. Das Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ signalisiert dem Genießer, dass der Hochprozentige ausschließlich im hohen Norden produziert wird – nämlich im Spirituosenkeller von Bartels-Langness in Kiel. Kenner genießen den Aquavit übrigens ausschließlich auf eine Weise: eisgekühlt!

Hierleben - Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
21. Oktober 2018