Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
23. August 2019

Spritzige Schorle

Auf gesunden, ökologisch bewirtschafteten Böden wachsen die Stauden für die Limonade BioZisch Rhabarber von Jurek Voelkel und seinen Brüdern. Das Unternehmen Voelkel aus dem Wendland stellt höchste Ansprüche an Qualität und setzt auf fairen Handel.

Spritzige Schorle

Auf gesunden, ökologisch bewirtschafteten Böden wachsen die Stauden für die Limonade BioZisch Rhabarber von Jurek Voelkel und seinen Brüdern. Das Unternehmen Voelkel aus dem Wendland stellt höchste Ansprüche an Qualität und setzt auf fairen Handel.

Als Karl und Margret Voelkel vor 100 Jahren im Wendland begannen, alte Obstgärten auf dem Höhbeck bei Pevestorf biologisch-dynamisch zu bewirtschaften, stellten ihnen alteingesessene Bauern von Zeit zu Zeit einen Sack Getreide vor die Tür – aus Angst, das junge Paar könnte Hunger leiden. Heute beschäftigen ihre Urenkel Jacob, Jurek und Boris rund 200 Mitarbeiter aus der Region in der Voelkel Naturkostsafterei. Unterstützt von ihrem jüngeren Bruder David und von Vater Stefan produzieren sie 220 verschiedene Bio-Fruchtsäfte und -Erfrischungsgetränke. Die Familie setzt auf faire Beziehungen zu ihren Landwirten und unterstützt zahlreiche soziale sowie Umweltprojekte im In- und Ausland. Heimlicher Star jetzt im Sommer ist ihre Limonade BioZisch Rhabarber.

1 Nachhaltigkeit ist bei Voelkel Programm. Viele Pflanzen für die Rhabarberlimonade wachsen auf einem Feld in Güstritz, nur 35 Kilometer von Pevestorf entfernt. Es ist eine alte, robuste Sorte, die von Hand geerntet wird. Weiterer Rhabarber kommt von Demeter-Betrieben in Franken.

2 Die richtige Sorte und Pflege garantieren eine schöne rosa Farbe sowie besten Geschmack der Limonade. Voelkel verarbeitet pro Jahr rund 800 Tonnen Rhabarber.

3 Der Rhabarber wird ab Mitte Mai geerntet und sofort auf den Betriebshof in Pevestorf geliefert. Dann ist er noch knackig, frisch und voller Aroma.

4 Über ein langes Förderband laufen die Stangen in eine Waschanlage, bevor sie erst grob und anschließend fein geschnitten werden. Dann werden die feinen Rhabarberhäcksel zermust und zu Direktsaft gepresst, der gleich darauf 30 Sekunden bei 65 bis 75 Grad pasteurisiert und damit schonend haltbar gemacht wird.

5 Anschließend wird die Limonade vollautomatisch in zwei Stufen gemischt. Zuerst vermengt eine Maschine 19 Prozent Rhabarber-Direktsaft, Rohrzucker, Zitronen- und Aroniasaft, anschließend fügt sie Wasser hinzu und versetzt alles mit Kohlensäure. Ständige Laborproben sind der Garant für einwandfreie Qualität.

6 Nun wird das fertige Erfrischungsgetränk in 0,33-Liter-Flaschen abgefüllt und verschlossen. Für seine BioZisch-Getränke verwendet Voelkel nur Wasser aus der familieneigenen bio-zertifizierten Mineralwasserquelle im Wendland.

7 Sobald die Schorle die Qualitätskontrolle auf Güte, Geschmack und Farbe bestanden hat, werden die Flaschen vollautomatisch etikettiert. An Produktionstagen laufen je Stunde rund 15.000 Flaschen BioZisch Rhabarber vom Band.Diese und weitere Sorten sind erhältlich in vielen famila-Warenhäusern.

Hierleben - Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
Das Online-Magazin für saisonalen Genuss.
23. August 2019