Rezept
Affel-Quarkkuchen
Zubereitungszeit
ca. 80 Minuten
+ Ruhezeit
Kalorien: 220 kcal
Zubereitung
SCHRITT 1
Milch in einem großen Topf erwärmen. Hefe hineinbröckeln, Zucker, Butter und Salz zufügen. Alles in der warmen Milch auflösen. Flüssigkeit etwas abkühlen lassen.
SCHRITT 2
Eier einrühren, dann das Mehl übersieben und einarbeiten. Teig kräftig durchkneten. Abgedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen.
SCHRITT 3
Backblech einfetten. Teig mit bemehlten Händen noch einmal durchkneten, mit einem Nudelholz ausrollen. Auf das Blech legen und erneut abgedeckt etwas gehen lassen. Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
SCHRITT 4
Für den Quarkguss Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Quark gründlich unterrühren. Auf dem Hefeteig verteilen.
SCHRITT 5
Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. In dünne Spalten schneiden. Apfelspalten auf der Quarkschicht verteilen.
SCHRITT 6
Den Kuchen etwa 40 Minuten backen. Für den optimalen Garzeitpunkt Stäbchenprobe machen.
Zutaten
Für 20 Stücke
 
Für den Hefeteig
150 ml
Milch
1 Würfel
Hefe
4 EL
Zucker
50 g
Butter
 
Salz
2 
Eier
400 g
Mehl
 
 
Für den Quarkguss
3 
Eier
100 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
750 g
Quark (20 %)
 
 
Außerdem
8 
Äpfel
ZURÜCK