Rezept
Flammkuchen mit Kürbis
Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten
+ Gehzeit
Zubereitung
SCHRITT 1
Backofen auf 220 Grad(Ober-/Unterhitze) vorheizen.
SCHRITT 2
Kürbis in 1 cm dünne Spalten schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Rost legen, salzen und 10 Minuten backen.
SCHRITT 3
Aus 1 EL Mehl, 3 EL Wasser, Hefe und Zucker einen Vorteig rühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.
SCHRITT 4
Übriges Mehl, übriges Wasser, Öl und ½ TL Salz zufügen.
SCHRITT 5
Kräftig verrühren und dabei viel Luft unterschlagen. Teig erneut 45 Minuten gehen lassen.
SCHRITT 6
Avocados halbieren, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen.
SCHRITT 7
Fruchtfleisch, Öl und etwas Salz mit einer Gabel oder im Mixer verrühren.
SCHRITT 8
Teig durchkneten und halbieren. Eine Hälfte zu einem Oval ausrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Hälfte der Avocado-Masse auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand lassen.
SCHRITT 9
Die Hälfte der Kürbisspalten auf dem Teig verteilen. Zwiebelwürfel und Mais darübergeben. Etwa 15 Minuten backen. Mit dem zweiten Flammkuchen ebenso verfahren.
Zutaten
Für 4 Portionen
200 g
Hokkaidokürbis
120 g
Weizenmehl
 
Mehl für die Arbeitsfläche
120 ml
lauwarmes Wasser
10 g
Hefe
1 TL
Zucker
100 g
Dinkelvollkornmehl
2 EL
Öl
 
Salz
Avocados
2 EL
Olivenöl
rote Zwiebel, fein gewürfelt
100 g
Mais aus der Dose