Rezept
Hokkaido-Pizza-Fladen mit Schafskäse
Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten
Zubereitung
SCHRITT 1
Die Hefe im Wasser auflösen. Zucker und Salz unterrühren. Mehl in eine Schüssel sieben, 2 EL Olivenöl zufügen und mit der Hefemischung zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
SCHRITT 2
Kürbis waschen, aufschneiden, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
SCHRITT 3
Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
SCHRITT 4
Schafskäse fein würfeln.
SCHRITT 5
Den Schmand glatt rühren, salzen und pfeffern. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
SCHRITT 6
Teig durchkneten und zu vier dünnen Fladen ausrollen.
SCHRITT 7
Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Teig mit Schmand bestreichen, mit Kürbis, Zwiebeln, Rosmarin und Schafskäse belegen. Etwa 15 Minuten goldbraun backen.
SCHRITT 8
Die fertigen Fladen mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und mit je einer Prise Fleur de Sel bestreuen.
Zutaten
Für 4 Portionen
0,5 
Würfel Hefe
150 ml
lauwarmes Wasser
1 TL
Zucker
1 TL
Salz
250 g
Weizenmehl (Type 550)
3 EL
Olivenöl
700 g
Hokkaidokürbis
rote Zwiebel
200 g
Schafskäse
200 g
Schmand
 
Salz
 
Pfeffer
Rosmarinzweige
 
Fleur de Sel oder grobes Meersalz