Rezept
Puten-Sauerbraten
Foto(s): André Chales de Beaulieu
Aus dem Ofen: Orangenessig gibt dem Putenbraten eine feine Note.
Zubereitungszeit
ca. 100 Minuten
+ Ruhezeit
Zubereitung
SCHRITT 1
Für die Marinade Essig, Wasser, Zucker, Salz, Gewürzmischung, Zwiebel und Möhre in einer verschließbare Schüssel geben und verrühren.
SCHRITT 2
Fleisch mit Wasser abspülen, in die Marinade legen und die Schüssel verschließen. 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, zwischendurch wenden.
SCHRITT 3
Öl in einem Topf erhitzen, Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Von allen Seiten gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
SCHRITT 4
Marinade und Brühe zugießen, alles einmal aufkochen und bei geringer Hitze 60 Minuten garen.
SCHRITT 5
Fleisch aus der Brühe nehmen und warmstellen.
SCHRITT 6
Die Brühe mit der Mehlschwitze binden, durch ein Sieb geben und wieder in den Topf gießen.
SCHRITT 7
Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Rosinen zugeben. Fleisch schneiden und mit der Soße servieren.
Zutaten
Für 4 Portionen
250 ml
Orangenessig
150 ml
Wasser
1 Prise
Zucker
1 Prise
Salz
1 Tüte
Sauerbratengewürz (15 g)
1 
Zwiebel, geschält und grob gewürfelt
1 
Möhre, geschält und grob gewürfelt
1 kg
Putenfiletbraten
2 EL
Sonnenblumenöl
 
Salz, Pfeffer
150 ml
Geflügelbrühe
1,5 EL
dunkle Instant-Mehlschwitze
1 TL
Waldhonig
2 EL
Rosinen
ZURÜCK