Rezept
Wirsingrouladen in Tomatensosse
Deftig und lecker: Wirsing macht auch gerollt eine gute Figur.
Zubereitungszeit
ca. 60 Minuten
Zubereitung
SCHRITT 1
Vom Wirsing acht große Blätter lösen und in kochendem\nSalzwasser kurz blanchieren. Blätter aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.
SCHRITT 2
Brötchen kurz in Wasser einweichen, ausdrücken und zerpflücken. Brötchen, Zwiebelwürfel, Ei und Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Alles gut verkneten.
SCHRITT 3
Fleisch in vier Portionen teilen und länglich formen.
SCHRITT 4
Mit je 2 Blättern Wirsing fest umwickeln und mit je zwei\nZahnstochern feststecken. Butter in einer tiefen Pfanne\nzerlassen. Wirsingrouladen von allen Seiten anbraten.
SCHRITT 5
Brühe zugießen und Rouladen 20 bis 25 Minuten garen.\nRouladen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
SCHRITT 6
Die Brühe aufkochen. Tomatenmark und Créme fraîche einrühren und mit der Mehlschwitze binden. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und die Soße zu den Wirsingrouladen servieren.
SCHRITT 7
Tipp: Dazu passen Salzkartoffeln.
Zutaten
Für 4 Portionen
Wirsingkohl (ca. 1,2 kg)
0,5 
Brötchen
Zwiebel, fein gewürfelt
Ei
500 g
Hackfleisch (vom Rind oder gemischt)
 
Salz
 
Pfeffer
 
Paprika (edelsüß)
30 g
Butter
250 ml
heiße Fleischbrühe
1 EL
Tomatenmark
1 EL
Crème fraîche mit Kräutern
1 EL
dunkle Mehlschwitze (Instant)