Rezept
Hokkaido-Curry mit gebratenem Lachs
Zubereitungszeit
ca. 30 Minuten
Zubereitung
SCHRITT 1
Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
SCHRITT 2
Möhren schälen, klein schneiden. Porree waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
SCHRITT 3
Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, Gemüse und Currypaste zugeben, kurz anbraten.
SCHRITT 4
Mit Wasser ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.
SCHRITT 5
Kokosmilch zugeben, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
SCHRITT 6
Lachs unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachsstreifen mit dem Sesam ca. 5 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
SCHRITT 7
Curry mit dem Lachs servieren.
SCHRITT 8
Tipp: Zum Kürbis-Curry passen sehr gut Basmatireis, Mie-Nudeln oder Couscous.
Zutaten
Für 4 Portionen
kleiner Hokkaidokürbis
Möhren
kleine Stange Porree
4 EL
Sesamöl
1 EL
Currypaste
200 ml
Wasser
400 ml
Kokosmilch
1 EL
Limettensaft
 
Salz
 
Pfeffer
500 g
Lachsfilet
2 EL
Sesam