Rezept
Limetten-Erbsen-Risotto mit Lachs
Zubereitungszeit
ca. 30 Minuten
Zubereitung
SCHRITT 1
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.
SCHRITT 2
In der Hälfte des Öls in einem Topf 2 Minuten anbraten. Reis zufügen, weitere 2 Minuten unter Rühren braten.
SCHRITT 3
Mit Limettensaft ablöschen.
SCHRITT 4
Nach und nach mit Brühe angießen, bis der Reis jeweils mit Flüssigkeit bedeckt ist. Unter ständigem Rühren kochen lassen. Immer erst neue Flüssigkeit angießen, wenn die vorherige Menge aufgenommen wurde.
SCHRITT 5
Zum Schluss die Erbsen zugeben und unterheben. Den Reis bei geringer Hitze 10 bis 15 Minuten quellen lassen, dabei öfter umrühren.
SCHRITT 6
Zitronenthymian waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Risotto mit Zitronenthymian, Salz und Pfeffer abschmecken.
SCHRITT 7
Lachsfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Im restlichen Öl von beiden Seiten goldgelb braten.
SCHRITT 8
Mit Salz, Pfeffer und Limettenabrieb würzen.
SCHRITT 9
Risotto auf vier Teller verteilen. Mit Lachs und je 1 Esslöffel Créme fraîche servieren.
Zutaten
Für 4 Portionen
Zwiebel
Knoblauchzehe
4 EL
Olivenöl
200 g
Risottoreis
 
Saft und Schale von 2 unbehandelten Limetten
800 ml
Gemüsebrühe
400 g
Erbsen (frisch gepalt oder tiefgefroren)
Zweige Zitronenthymian
 
Salz
 
Pfeffer
Lachsfilets
4 EL
Crème fraîche