Rezept
Schupfnudeln mit heißen Kirschen
Zubereitungszeit
ca. 75 Minuten
Kalorien: 650 kcal
Zubereitung
SCHRITT 1
Wie praktisch, dass auf dem Gut Schirnau Kartoffeln angebaut werden. So können Hilke Mausbach und Jörg Sieh-Petersen auf die perfekt geeignete Sorte Afra zurückgreifen. „Mehligkochend ist wichtig. Sonst gibt es Stücke in den Schupfnudeln“, sagt die Hauswirtschaftsleiterin. Die Kartoffeln werden gewaschen, geschält und in wenig Salzwasser gegart.
SCHRITT 2
Die Kartoffeln sind fertig, wenn sie schon ein wenig zerfallen. „Das sieht ein bisschen so aus, als könne man nicht Kartoffeln kochen“, erklärt Jörg Sieh-Petersen und lacht. Er drückt die Kartoffeln durch die Presse. Wer keine hat, nimmt einen Stampfer.
SCHRITT 3
Die Eier und das Mehl zu den gepressten Kartoffeln geben und zunächst mit einer Teigkarte von außen nach innen vermischen. Dann mit den Händen zu einem Teig kneten und gern noch eine Viertelstunde stehen lassen.
SCHRITT 4
Nun geht’s ans Gestalten. Zunächst formt man Rollen mit etwa 2 cm Durchmesser. Dann mit der Teigkarte kleine Stückchen abschneiden und daraus zwischen den Handtellern längliche „Finger“ formen. Sie sollten in der Mitte dicker sein als an den Spitzen. Tipp: Falls der Teig zu sehr klebt, etwas Mehl auf der Arbeitsplatte verteilen.
SCHRITT 5
Wenn alle Nudeln fertig geformt sind, einen großen Topf mit 3 l Salzwasser aufsetzen. Mit einer Schöpfkelle die Nudeln nach und nach in das kochende Wasser legen. „Nachdem sie an die Oberfläche gestiegen sind, noch 5 Minuten ziehen lassen“, erklärt der Koch. Dann mit der Schöpfkelle herausnehmen und in eine flache Form legen.
SCHRITT 6
Jetzt ist das Kirschkompott dran. Die Kirschen gut abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Von dem Saft 50 ml abnehmen und mit Vanillezucker und Puddingpulver verrühren. Den restlichen Kirschsaft in einem Topf aufkochen.
SCHRITT 7
„Wir geben in den Kirschsaft gern noch Zimt und Sternanis – das sorgt für das besondere Etwas“, verrät Hilke Mausbach. Wenn die Flüssigkeit kocht, kommt der angemischte Kirschsaft hinzu und wird verrührt. Sobald der Saft dick wird, ist er fertig. Dann die Kirschen zufügen und unterrühren.
SCHRITT 8
Butterschmalz in die Pfanne geben und die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze von allen Seiten einige Minuten goldgelb braten. Auf Teller verteilen und mit dem Kirschkompott anrichten. Mit Puderzucker bestreuen. Wer mag, dekoriert das Ganze noch mit einem kleinen Zweig Minze.
Zutaten
Für 4 Portionen
800 g
mehligkochende Kartoffeln
 
Salz
2 
Eier
300 g
Mehl
1 Glas
Sauerkirschen (ca. 400 g Abtropfgewicht)
1 Päckchen
Vanillezucker
2 EL
Vanillepuddingpulver
1 EL
Butterschmalz
3 EL
Puderzucker
 
evtl. Minze für die Dekoration
ZURÜCK