Rezept
Schwedischer Blaubeerkuchen
Foto(s): André Chales de Beaulieu
Die Schweden sind Experten in Sachen Blaubeere: Die aromatischen Früchte wachsen dort überall in den Wäldern und werden unter anderem für köstliche Kuchen verwendet.
Zubereitungszeit
ca. 25 Minuten
+ Ruhe- und Backzeit
Zubereitung
SCHRITT 1
Mehl, Backpulver und 70 g Zucker mischen. Mit der Butter gründlich verkneten. Den Teig 30 Minuten kaltstellen.
SCHRITT 2
Den Backofen auf 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Springform ausfetten und zwei Drittel des Teiges hineingeben, dabei den Rand etwas hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Boden ca. 8 Minuten vorbacken.
SCHRITT 3
In der Zwischenzeit die Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Den restlichen Teig ausrollen und in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Kuchenform aus dem Ofen nehmen. Die Beeren auf dem vorgebackenen Boden verteilen, den restlichen Zucker und Zimt überstreuen.
SCHRITT 4
Die Teigstreifen gitterförmig auf die Beeren legen. Eigelb verquirlen und die Teigstreifen damit bestreichen.
SCHRITT 5
Den Kuchen für weitere 20 Minuten in den Ofen geben.
SCHRITT 6
Tipp: Noch lauwarm mit Vanilleeis oder Vanillesoße servieren.
Zutaten
Für 4 Portionen
150 g
Mehl
1/2 TL
Backpulver
125 g
Zucker
125 g
Butter
250 g
Blaubeeren
1/2 TL
Zimt
1 
Eigelb
ZURÜCK